Im 19. Jahrhundert waren Grabgestaltungen mit Frauenskulpturen weit verbreitet. Warum war das so?  Welches Frauenbild vermitteln sie? Und warum gibt es erotische Darstellungen auf Friedhöfen? Diesen Fragen geht die Frauengeschichtsforscherin Claudia von Gélieu bei ihrer virtuellen Führung über den  Alten Zwölf-Apostel-Kirchhof nach. ...

Weiterlesen
02 OKT

Max Bruch zum 100. Todestag

Datum: 
Freitag, 2. Oktober 2020, 18:00 - 19:30 Uhr

Großgörschenstraße 12, 10829 Berlin

Zwölf-Apostel-Chor, Kantor Christoph Hagemann

Er lebte in Friedenau und wurde auf dem Alten St.-Matthäus-Kirchhof begraben: Am 2. Oktober 1920, vor genau 100 Jahren, starb der Komponist Max Bruch. Neben dem bekannten ersten Violinkonzert schuf er viele Werke für Chor a capella. Der Zwölf-Apostel-Chor bringt sie in der Kapelle des Kirchhofs und an seinem Grab zum Klingen.

Weiterlesen