Sonntag, 26. Mai 2019, 15:00 Uhr

In den letzten Jahren ist das Bewusstsein über die Bedeutung der Bienen für Natur und Menschen gewachsen. Das Bienensterben hat bedrohliche Ausmaße angenommen. Deswegen ist es wichtig, den Bienen auch und gerade im Stadtgebiet Lebensräume zu schaffen. Schon seit einiger Zeit bieten die Zwölf-Apostel-Kirchhöfe Imkern die Möglichkeit, ihre Bienenvölker auf den Friedhöfen zu halten. Denn Friedhöfe sind ideale Orte für die Bienenhaltung: hier blühen das ganze Jahr über Blumen und Bäume und hier kommen garantiert keine Pestizide zum Einsatz. Unsere Kirchhöfe sind großartige Naturräume.

Die Imkerin Anke Bähr wird vor Ort über die Grundlagen der Imkerei und über die Bedeutung der Bienen für unser Ökosystem erzählen.

Es soll auch über unsere Pläne, auf dem Kirchhof Habitate für Wildbienen einzurichten, berichtet werden. Nach der Führung gibt es die Möglichkeit, Friedhofshonig zu erwerben.

Ort
Alter Zwölf-Apostel-Kirchhof, Kolonnenstraße 24, 10829 Berlin, Deutschland
Preis
Eintritt frei