Veröffentlicht von Bertram Boxberg am Mi., 28. Aug. 2019 13:36 Uhr

Am 100. Todestag von Friedrich Naumann, der auf dem Alten Zwölf Apostel Kirchhof ein Ehrengrab hat, haben die Zwölf-Apostel-Kirchhöfe am 24. August gemeinsam mit der Friedrich Naumann-Stiftung eine Gedenkveranstaltung für den großen Liberalen durchgeführt. Auf einem sachkundig besetzten Podium ging es um die Frage, welche Bedeutung Naumann heute noch hat. Zuvor hatte der Enkel des ersten Bundespräsidenten, Theodor Heuß ein Grußwort gesprochen. Die Vielschichtigkeit Naumanns, die eine schnelle und oberflächliche Einordnung unmöglich macht, wurde deutlich.

Kategorien Kirchhöfe